Das Lexikon rund um Krankenversicherungen in Deutschland
navigate_before Zurück

Selbständige


Wo ist der Unterschied zwischen Selbständigen und Arbeitnehmern?

Selbständige sind von Arbeitnehmern abzugrenzen. Während Arbeitnehmer in der gesetzlichen Sozialversicherung pflichtversichert sind, besteht für Selbständige kein Versicherungszwang.

Sie können sich freiwillig versichern. Dies gilt aber nicht für landwirtschaftliche Unternehmer, Künstler und Publizisten. Diese unterliegen auch dann der Krankenversicherungspflicht, wenn sie selbständig sind.

Selbständige haben die Wahl, ob sie in der gesetzlichen Krankenversicherung ein freiwilliges Mitglied sein oder sich in einer privaten Krankenversicherung versichern lassen möchten.

Unterschiede dieser beiden Möglichkeiten bestehen unzählige. So gibt es für beide Alternativen Vor und Nachteile, die jeder Selbständige für sich ausleuchten muss, bevor er seine Wahl trifft.

Bei einer Privatversicherung zahlt der Versicherte oft höhere Beiträge, als in der gesetzlichen Versicherung, allerdings sind mit dem höheren Beitrag auch zumeist umfangreichere Leistungen verbunden.

Suche in Lexikon